Auscha


Auscha

Auscha, Stadt in Böhmen, (1890) 2488 E.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auscha — (Ausche), Stadt im österreichischen Kreise Leitmeritz (Böhmen), Hopfenbau, Tuch , Liqueur u. chemische Fabriken; 1600 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Auscha — Auscha, Stadt in Böhmen, Bezirksh. Leitmeritz, Knotenpunkt an der Eisenbahn Teplitz Reichenberg, Sitz eines Bezirksgerichts, hat ein Kaiser Josephs Denkmal, Hopfenbau und Handel, Bierbrauerei, Dampfmühlen, Sägewerk und (1900) 2642 deutsche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Auscha — Úštěk …   Deutsch Wikipedia

  • Auscha — m. CZ Úštěk …   Wiener Dialektwörterbuch

  • Lokalbahn Großpriesen-Wernstadt-Auscha — Velké Březno–Verneřice Kursbuchstrecke: 7k (1978) Streckenlänge: 16,843 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 40 ‰ Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Lokalbahn Großpriesen–Wernstadt–Auscha — Velké Březno–Verneřice Kursbuchstrecke: 7k (1978) Streckenlänge: 16,843 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 40 ‰ Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h …   Deutsch Wikipedia

  • Ustek — Úštěk …   Deutsch Wikipedia

  • Úštěk — Úštěk …   Deutsch Wikipedia

  • Aussig-Teplitzer Eisenbahn — Aussig Teplitzer Eisenbahn, 331∙4 km, in Böhmen, normalspurig, umfaßt einerseits die Linien des alten Netzes, bestehend aus der 65∙0 km langen Linie Aussig Türmitz Teplitz Dux Brüx Komotau, der 26∙1 km langen Bielatalbahn Türmitz Auperschin Bilin …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Zubrnická museální železnice — Logo des Eisenbahnmuseums in Zubrnice Das Eisenbahnmuseum Zubrnice ist ein Eisenbahnmuseum in Zubrnice im Böhmischen Mittelgebirge in Tschechien. Auf dem Gelände des einstigen Bahnhofes Saubernitz Tünscht der Lokalbahn Großpriesen Wernstadt… …   Deutsch Wikipedia